Es mag wie ein Klischee klingen, aber Bosnien & Herzegowina ist tatsächlich ein verstecktes Juwel im Herzen Europas. Heute verabschiedet sich das Land von seiner krisengeschüttelten Geschichte und taucht als lebendige multikulturelle Gesellschaft auf.

Das bisherige Fehlen von Direktflügen hat dazu geführt, dass die Europäer Bosnien und Herzegowina nicht so gut kannten wie die Nachbarn Kroatien, Montenegro und Slowenien. Besucher aus der Türkei und dem Nahen Osten haben es jedoch bereits entdeckt.

Viele Muslime kennen Sarajevo wegen seiner turbulenten Geschichte, der schrecklichen Angriffe auf seine Bevölkerung und insbesondere auf die muslimische Gemeinschaft nach dem Zerfall der Republik Jugoslawien und der Unabhängigkeitserklärung von Bosnien im Jahr 1992. Das heutige Bosnien und Herzegowina, das 2016 einen Beitritt zur EU beantragt hat, beweist die Stärke und positive Einstellung seiner Bevölkerung.

Halal-bewusste Besucher in Sarajevo werden von Einheimischen, die ihr reiches Erbe und ihre faszinierende Geschichte teilen möchten, herzlich willkommen geheißen.

5 gute Gründe, um Sarajevo jetzt zu besuchen:

1. Hervorragende Halal-Speisen

Etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung sind Muslime und das Essen von Halal-Speisen scheint in Bosnien und Herzegowina die Norm zu sein. Es ist tatsächlich üblich Halal-Lebensmittel zu finden. Ein Großteil der Rezepte stammt aus der osmanischen Zeit, daher haben die Gerichte einen ausgeprägten türkischen Geschmack mit einer lokalen bosnischen Note. Probieren Sie unbedingt das Dzandar-Baklava - ein feines, süßes, klebriges Gebäck, das fest um eine cremige Füllung gewickelt ist. Cevapcici sind kleine Kebabs aus Hackfleisch, die in Fladenbrot gewickelt sind, während das traditionelle bosnische Burekis (Filoteig mit Hackfleisch gefüllt), spiralförmig gerollt und in Stücke geschnitten wird. Trinken Sie dazu eine Tasse starken bosnischen Kaffee - er erinnert an die türkische Variante, wobei in Bosnien der Zucker vor dem Hinzufügen ausgelöst wird.

2. Wunderschöne Landschaft

Sarajevo ist von einer wunderschönen Berglandschaft umgeben. Fahren Sie mit der Seilbahn auf den Berg Trebević, um einen atemberaubenden Panoramablick über die Stadt zu genießen. Sarajevo war als Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1984 berühmt. Nur eine kurze Autofahrt von der Stadt entfernt befinden sich zwei beliebte Skigebiete: Jahorina und Bjelašnica, auch bekannt als Babin Do. Übernachten Sie im alkoholfreien Hotel Han Bjelašnica, wo Sie auch problemlos Skiausrüstung mieten können. Das Resort wurde kürzlich mit neuen Skiliften und Schneekanonen ausgestattet. Im Sommer sind die Berge ideal zum Wandern oder Mountainbiken. Wenn Sie etwas weiter hinaus reisen möchten, wird Ihnen die zweistündige Zugfahrt nach Mostar empfohlen, bei der Sie die Landschaft mit ihren grünen Hügeln und klaren Flüssen am besten bewundern können.

3. Reiches osmanisches Erbe

Die wunderschöne Altstadt von Sarajevo, Baščaršija, erinnert stark an eine osmanische Stadt mit ihren engen Gassen und prächtigen osmanischen Plätzen, Brunnen und Moscheen. Es ist eine inspirierende Erfahrung, in der Gazi-Husrev-beg-Moschee aus dem 16. Jahrhundert zu beten und die Medresa zu besuchen, die immer noch der Mittelpunkt der muslimischen Gemeinschaft in Bosnien und Herzegowina ist. Die älteste Moschee der Stadt ist die Kaisermoschee oder Careva Dzamija, die als erste nach der Eroberung der Stadt durch die Osmanen im Jahr 1457 erbaut wurde. Um zu sehen, wie die einheimischen muslimischen Familien während der Osmanenzeit in Sarajevo lebten, besuchen Sie das wunderschön erhaltene Svrzo-Haus, das einen Einblick in den städtischen muslimischen Lebensstil im späten 18. und 19. Jahrhundert vermittelt.

4. Faszinierende jüngste Geschichte

Das Tunnelmuseum ist Sarajevos meistbesuchte Sehenswürdigkeit. Der bewegende Archivfilm und andere Exponate, die die Geschichte des Tunnels erzählen, der während der Belagerung der Stadt von 1992 bis 1996 die einzige Verbindung zwischen Sarajevo und der Außenwelt war. Sie können sogar einen Teil des ursprünglichen Tunnels durchqueren und einen kleinen Einblick in das Leid der Menschen in Sarajevo erhalten. An dem Kriegerdenkmal und Friedhof in Kovači können Sie am Grab von Alija Izetbegović, dem bekannten muslimischen Politiker, Schriftsteller und Philosoph, der erste Präsident von Bosnien und Herzegowina, Ihre Ehre erweisen.

5. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Landeswährung ist die bosnische Mark, und diejenigen, die mit Pfund Sterling oder Euro aus anderen europäischen Ländern anreisen, werden feststellen, dass ihr Geld lange ausreicht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sowohl in Restaurants, als auch bei der Fortbewegung mit dem Taxi oder den öffentlichen Verkehrsmitteln ausgezeichnet. Das Straßenbahnnetz in Sarajevo ist sehr einfach zu bedienen - zahlen Sie einfach den Fahrer, wenn Sie einsteigen. Für Souvenirs sind die Stände und Geschäfte von Baščaršija ein guter Ausgangspunkt. Aufwendiger Schmuck, Keramik und das berühmte Kupfergeschirr eignen sich hervorragend als Geschenke. In Sarajevos berühmter Kupferschmiede-Straße kann man immer noch sehen, wie Kupferwaren auf traditionelle Weise hergestellt werden.

Erkundigen Sie sich weiter über einen halal-freundlichen Aufenthalt in Bosnien und Herzegovina und schauen Sie sich HalalBookings Angebot an halal-freundlichen Hotels in Sarajevo an.

Unsere Favoriten:

Pino Nature
⭐⭐⭐⭐
📍 Sarajevo


Sarajevo Resort
⭐⭐⭐⭐
📍 Osenik, Sarajevo


Hotel Han Bjelasnica
⭐⭐⭐⭐
📍 Sarajevo